Suche

Ein/Ausbau der Frontscheinwerfer

Schwierigkeitsgrad: Stern Stern 
Autor: VanChris, ©der206.de
Bei Fragen: Hilfe zu diesem Tutorial
geeignet für: alle Bj
Benotigtes Werkzeug: Benötigtes Material:
  • Knarrenkasten mit Torx Bits
  • Spachtel

So wirds gemacht:

Ausbau des Kühlergrills
  • Entfernen des Kühlergrills, schaut hier
Ausbau der Scheinwerfer

Der Scheinwerfer ist mit 3 Schrauben und einer Klammer befestigt.
  • Schrauben (1-2) lösen, entfernen
  • Um an Schraube (3b)zu kommen, muss man das Schutzblech(3a)entfernen. Einfach abziehen. Danach ist die Sicht auf Schraube(3b) frei. Das Schutzblech gibt es nur auf der Fahrerseite. Auf der Beifahrerseite ist keins vorhanden. Dort kann die Schraube direkt entnommen werden.
  • Danach muss das Kabel von Blinker und Standlicht entfernt werden. An den Steckern ist jeweils ein Splint, diesen nach obenhin abziehen. Danach kann der Stecker gelöst werden.
  • Den Scheinwerfer nun vorsichtig herrausziehen. Jetzt die Stecker für Stellmotor und Abblend/Fernlicht abziehen.
  • Den Scheinwerfer herausnehmen.
Ausbau der elektrischen Leuchtweitenregulierung (LWR)
  • Die Halterung (1)etwas zur Seite drücken, danach den Stellmotor(2) etwa um 90° drehen. Ist er gelockert, muss man versuchen ihn seitlich herauszuziehen. Nicht einfach gerade herausziehen!!!
Einbau der LWR
  • Jetzt wird es etwas knifflig. Der Stellmotor muss richtig in die neuen Scheinwerfer eingesetzt werden. Anderenfalls kann man die Leuchtweite bzw Winkel der Scheinwerfer nicht richtig einstellen bzw. garnicht.
  • Der Stellmotor hat bei (2)(unteres Bild), eine kleine Kugel. Diese Kugel ist normal in der kleinen Vertiefung bei(2) (rechtes Bild) eingehängt.
  • Man muss nun versuchen die Kugel wieder richtig einzuhängen. Dies kann etwas knifflig sein und man muss etwas Geduld mitbringen. Am besten man fährt den Motor mittels des Stellrädchen neben dem Lenkrad aus. Zusätzlich kann man von den Lampen aus versuchen, die weiße Halterung, in die der Stellmotor eingehängt wird von hinten festzuhalten, dazu einfach die Lampenabdeckung abnehmen.
  • Gut zu wissen: Beim unteren Bild bei (1) sieht man den Stellmotor im ausgefahrenen Zustand. Je nachdem in welche Richtung man dreht (Weiße Schraube am Motor) fährt der Motor sein kleines Ärmchen mit der Kugel heraus oder hinein. Vielleicht sind das grade die mm die ihr braucht um die Kugel einzuhängen :) Viel Spaß.
  • Ich sags nochmal: Das hier ist ein GANZ WICHTIGER Schritt! Wenn Ihr hier etwas falsch macht und die Kugel nicht richtig eingehängt ist, dürft Ihr beim Lichttest nochmal die Scheinwerfer komplett ausbauen und wieder versuchen den Motor einzuhängen.
  • Ist diese Hürde genommen, baut die neuen Scheinwerfer wieder ein.
    Alles hier beschriebene also wieder rückwärts.
Infos zu den Anschlüssensind in derFAQ zu finden

Bei Fragen vanchris[aet]web.de

MFG Christian
Fertig
Achtung Ich übernehme keine Haftung für Schäden die durch eine fehlerhafte Anleitung oder durch unsachgemäßer Anwendung verursacht wurden!