Suche

Alarmanlage nachrüsten

Schwierigkeitsgrad: Stern Stern Stern Stern Stern 
Autor: ©der206.de
Bei Fragen: Hilfe zu diesem Tutorial
geeignet für: ab Bj 09/2001
Benotigtes Werkzeug: Benötigtes Material:
  • Schlüsselkasten mit verschiedenen Größen
  • Kreuzschlitz Schraubendreher
  • Kombizange
  • Bohrmaschine
  • Multimeter
  • ggf. Lötkolben
  • zusätzliches Kabel
  • Kabelbinder
  • Lüsterklemmen
  • Isolierband / Schrumpfschlauch
  • ggf. Kabelschuh mit passender Zange
  • ggf. bei den neuen Modellen ein Doormodul, oder bzw. Ihr baut euch selbst eins mit 2 Relais
  • Alarmanlage:
    • 2 Zonen Schocksensor (1)
    • FB Gürtelclip (2)
    • Fernbedienung mit LCD Display (3)
    • 2. Ersatzfernbedinung (4)
    • Steuerteil (5)
    • Motorhaubenkontakt (6)
    • Scheibensensor (7)
    • Antenne (8)
    • Temperatursensor (9)
    • Alle möglichen Kabel(10), darunter:
      • Hauptversorgungskabel (10a) großer 6 pol. Stecker (Masse, Dauerplus, Zündung)
      • Funktionskabel (10b) kleiner 6 pol. Stecker (Blinker, ZV auf/zu, Sirene, Heckentriegelung)
      • Funktionskabel (10c) 9 pol. Stecker (Anlasserunterbrechung, Türkontakt, Licht, Kofferraumkontakt
    • 6 Kanal Sirene (11)
    • Zusätzlicher Radarsensor (12)
    • ggf. Doormodul

So wirds gemacht:

Einbauanleitung für 206 bis BJ 09/2001: Klick hier
Vorbereitung:

Sucht als erstes erstmal einen passenden Platz für das Steuermodul (5). Ich hab es unter der Mittelkonsole auf der Fahrerseite untergebracht. Alle benötigten Kabel werden dann zu dieser Position verlegt, wenn ich schreibe zum AA Steuermodul.

Steckt die Kabelstränge des großen (10a) und kleinen 6 poligen (10b) und des 9 poligen Steckers (10c) ins Steuermodul.

Ich werde die Fernstartfunktion nicht installieren, da diese laut StVO nicht zugelassen ist. Zudem werde ich auch nicht die Überprüfung ob das Abblend/Standlicht noch eingeschaltet ist installieren, da der 206 ja laut genug piept, wenn dies der Fall ist.

Deshalb können folgende Kabel der jeweiligen Kabelstränge entfernt werden.

des 9 pol. Steckers des großen 6 pol. Steckers
Orange Violett
Orange/Schwarz Gelb
Weiß
Weiß / Schwarz
Gelb/Schwarz
Rot/Schwarz da der 206 mit Multiplex plusgeschaltete Türkontakte hat
1. Schritt:

Anschluss des Hauptversorgungskabels(10a) (großer 6 pol. Stecker, ohne die oben aufgeführten Anschlüsse)

  • rotes Kabel - Plus: Da einmal quer durch die Mitte mein Endstufenstromkabel verläuft, hab ich es an diesem Kabel angeschlossen. Wenn Ihr kein derartiges Kabel verlegt habt, könnt Ihr auch ein extra Kabel direkt zur Batterie ziehen, seht in der Anleitung Kabeldurchführung in den Innenraum nach, oder sucht euch ein Dauerplus führendes Kabel z.B. am Zigarettenanzünder
  • schwarzes Kabel - Masse: Im Beifahrer Seitenschweller ist ein Massepunkt, an dem das Kabel angeschlossen werden kann. Es funktioniert natürlich auch jeder andere Massepunkt
  • grünes Kabel Zündung: ??? wer hat ein Bild?
  • weißes Kabel - Zubehörkabel: Hier könnt ihr anschließen was ihr wollt. Das Kabel führt nur bei eingeschalteter Zündung Spannung
2. Schritt:

Anschluss Funktionskabel (10b) (kleiner 6 pol. Stecker)

Erklärung ZV:
Die Serien ZV ist eine von Minus nach +12V steuernde ZV, d.h im Ruhezustand liegt permanent Masse auf beiden Leitungen. Je nach dem beim Öffnen oder Schliessen wird auf einem Kabel Masse entfernt und einen +12V Impuls auf die Leitung gegeben, der die Stellmotoren anspricht. Bei der serien Zentralverriegelung benötigt Ihr mit der Magicar ein zusätzliches Doormodul oder 2 zusätzliche Relais, weil die Magicar Alarmanlage keine integrierte Relais besitzt, um eine von Minus auf +12V steuernde ZV anzusteuern. Würdet Ihr die Kabel einfach direkt anschließen, so entsteht durch den +12V Impuls der Anlage ein Kurzschluss, da auf den Leitungen ja Masse liegt, + und - verträgt sich zusammen eben nicht.
Die original FB könnt Ihr bei dieser Methode weiter benutzen, allerdings entschärft sich die Alarmanlage mit der original FB nicht.

ZV Motor Steuerkabel

  • Im grauen16 pol. Stecker im 206 Steuergerät findet Ihr eingraues Kabel mit der Nr.6211 für ZV zu.
  • Im grauen 16 pol. Stecker im 206 Steuergerät findet Ihr ein Kabel mit der Nr.6201 für ZV auf.
ZV Mikroschalter
  • Im weissen40 pol. Stecker im 206 Steuergerät findet Ihr dasorangeKabel mit der Nr: 6207
  • Im weissen40 pol. Stecker im 206 Steuergerät findet Ihr dasvioletteKabel mit der Nr: 6208
  • Anschluß der Magicar ZV Kabel gelbundgrünans Relais/Waeco Modul:
    • Serien ZV:
      • Ihr findet im 16pol. grauen Stecker vom 206 Steuergerät das Kabel mit der Nr.6211 für ZV zu und im selben Stecker das Kabel mit der Nr. 6201 für ZV auf.
        Beide Kabel trennen und merkt euch welches Kabel welches ist.
      • Kabel 6211 vom BSI am Laststromkreis des Relais 1 anschliessen
        (s. Skizze)
      • Kabel 6211 vom Stellmotor am Laststromkreis des Relais 1 anschliessen
        (s. Skizze)
      • +12V an den Laststromkreis des Relais 1 anschliessen
      • grünes Kabel - ZV zu: an den Steuerstromkreis des Relais 1 anschliessen (s. Skizze)
      • Masse an den Steuerstromkreis des Relais 1 anschliessen
        (s. Skizze)
      • Kabel 6201 vom BSI am Laststromkreis des Relais 2 anschliessen
        (s. Skizze)
      • Kabel 6201 vom Stellmotor am Laststromkreis des Relais 2 anschliessen
        (s. Skizze)
      • +12V an den Laststromkreis des Relais 2 anschliessen
      • gelbes Kabel - ZV auf: an den Steuerstromkreis des Relais 2 anschliessen (s. Skizze)
      • Masse an den Steuerstromkreis des Relais 2 anschliessen
        (s. Skizze)
    • nachgerüstete ZV (Waeco ML22/44):
      • grünes Kabel - ZV zu: an den Kontakt oben rechts (H) vom Waeco Steuergerät anschließen
      • gelbes Kabel- ZV auf: an den Kontakt unten rechts (G) vom Waeco Steuergerät anschließen
  • schwarzes Kabel - Kofferraum Entriegelung:Mit diesemschwarzen Kabel könnt Ihr einen zusätzlichen Seilzugmotor anschließen. Optimal für gecleante Heckklappen.
  • Weißes Kabel - Sirene: siehe Schritt 4
  • 2 x Violette Kabel - Blinkeransteuerung::
    • das 1. Violette: für Blinker links, im schwarzen16 pol. Stecker vom 206 Steuergerät an das Kabel mit der Kabelnummer 289 / 287 anschließen???
    • das 2. Violette:für Blinker rechts, imschwarzen 16 pol. Stecker vom 206 Steuergerät an das Kabel mit der Kabelnummer 290 / 288 ???anschließen
      Zusätzliche Info Blinker links/rechts Pin13 und 14 Kabelfarbe hellbraunundweiß

3. Schritt:

Anschluss Funktionskabel(10c) (9 pol. Stecker, ohne die oben aufgeführten Anschlüsse)

  • schwarzes Kabel - Motorhaubenkontakt: siehe Schritt 5. Zusätzlich wird hier noch der Kofferraumkontakt mit angeschlossen. Dazu wird im Kofferraum auf der linken Seite, wo die Kofferraumleuchte ist der Teppich zur Seite gedrückt. An dem ??? farbigen Kabel mit der Nr. ??? welches von der Leuchte kommt, muss das schwarze Kabel mit angeschlossen werden. Dazu muss ein extra Kabel vom Steuergerät in den Kofferraum verlegt werden und mit einer Lüsterklemme mit dem Kabel verbunden werden.
  • rotes Kabel - plusgesteuerter Türkontakt:
    wieder ??? wer kann mir das bestätigen:
    • an das blaue Kabel welches von der Deckenleuchte durch die A-Säule kommt, mit der Nummer 270505, Ihr findet es unten im Fussraum am Steuergerät in der Nähe des Kabelstrang (B)
    • falls Ihr einen Masse gesteuerten Türkontakt benötigt, müsst Ihr das rot/schwarze Kabel der AA (massegesteuert) wie rechts in der Zeichnung an ein Relais anschließen.
4. Schritt:

Sirene (11) montieren

Ich hab mich dazu entschieden sie mit auf den Sockel der Batterie zu schrauben. Nachdem ich aber eine größere Batterie eingebaut habe war nicht mehr genügend Platz auf der Platte, so musste ich die Sirene von unten an die Platte schrauben.

Dazu:
  • Batterie Kabel abschrauben
  • Vor dem Ausbau eine passende Position für die Sirene auf/unter der Platte suchen und Markierungen für die Löcher setzen
  • hinter der Batterie die Halteklammer abschrauben
  • Batterie herausnehmen
  • 4 Schrauben aus der Batterieplatte herausdrehen
  • Platte herausnehmen und die Löcher an den vorher markierten Stellen bohren
  • Sirene anschrauben
  • Batterie und Platte wieder einbauen
  • das schwarze Kabel an den Minuspol der Batterie anschließen
  • das rote Kabel zum AA Steuermodul verlegen und mit dem weißen Kabel des kleinen 6 poligen Steckers verbinden. Wenn ihr keinen Durchgang zum Innenraum finden solltet, schaut hier
5. Schritt:

Motorhaubenkontakt (6) montieren

Ich hab mich dazu entschieden den Kontakt in den Deckel des Sicherungskasten im Motorraum zu montieren. Sicherlich gibt es bessere Möglichkeiten. Schickt mir doch eure Vorschläge.
An den Karosserie Streben über den Scheinwerfern geht es schon mal nicht, da der Kontakt zu dick ist und sich die Motorhaube danach nicht mehr schließen lässt.

  • Sicherungskastendeckel abnehmen
  • Loch in die untere linke Ecke bohren
  • Ein extra schwarzesKabel(A) um das Gewinde zwischen den Muttern legen und mit den Muttern den Kontakt am Deckel festschrauben!!! Das extra schwarze Kabel ist nicht nötig wenn ihr eine andere Position direkt an der Karosserie findet!!!
  • Ein weitere Kabel (hier gelb) an den Kontakt vom Motorhaubenkontakt anlöten oder wie hier ein Kabelschuh verwenden, welcher aber auf keinen Fall abrutschen darf.
  • den Sicherungskastendeckel so verschließen, dass genug des hier gelben Kabels sich im S-Kasten befindet. Es könnte sonst passieren, das das Kabel den Kontakt fest hält und somit beim unerlaubten Öffnen der Motorhaube keine Verbindung der beiden Kabel herstellt und somit auch keinen Alarm auslöst.
  • das schwarze extra Kabel an den Minuspol der Batterie oder an die Karosserie anklemmen
  • das hier gelbe Kabel zum AA Steuermodul verlegen, aber noch nicht anschließen. Wenn ihr keinen Durchgang zum Innenraum finden solltet, schaut hier
  • Funktionstest: Mit einem Multimeter nachmessen, ob bei geschlossener Motorhaube keine Verbindung zwischen dem gelben Kabel und Masse besteht und bei geöffneter Motorhaube eine Verbindung zwischen Masse und dem gelben Kabel vorhanden ist. Dazu das Multimeter auf Durchgang/Widerstandsmessung stellen und eine Messleitung an das gelbe Kabel und die andere Messleitung an Masse halten. Masse findet ihr am einfachsten im Zigarettenanzünder der obere Teil (nur der Fussboden ist dort Plus).
  • das hier gelbe Kabel mit dem schwarzen Kabel des 9 poligen Steckers verbinden

6. Schritt:

Scheibensensor (7) montieren

  • die Seitenklappe (Z) der Verkleidung im Ausstiegsbereich auf der Fahrerseite mit einem spitzen Gegenstand raushebeln (ist nur gesteckt)
  • das Kabel des Sensors an der Windschutzscheibe hinter die Verkleidung schieben und mit der Hand durch die Seitenklappe nach vorne ziehen und das Kabel zum AA Steuermodul verlegen und anschließen
  • den schwarzen Aufkleber sichtbar in der unteren Ecke auf der Fahrerseite auf der Windschutzscheibe von innen aufkleben
  • den Sensor mittig auf den Aufkleber kleben so das die LED in der Mitte durch den Aufkleber scheint
  • Seitenklappe wieder anstecken

7. Schritt

Schocksensor (1) montieren

  • den Sensor mit Kabelbinder an einem Kabelstrang im Fussraum auf der Fahrerseite anbinden
  • Kabel zum AA Steuermodul verlegen und anschließen

8. Schritt:

Antenne (8)montieren

In der Anleitung steht geschrieben, man sollte sie direkt waagerecht oben an die Windschutzscheibe kleben, um eine optimale Reichweite zu bekommen. Da das für mich überhaupt nicht in Frage kam, so ein riesen Teil in die Windschutzscheibe zu kleben, hab ich mich dazu entschieden, sie in die rechte A Säule zu montieren.

Dazu:
  • die Seitenklappe der Verkleidung im Ausstiegsbereich auf der Beifahrerseite abnehmen, siehe wie in Schritt 6
  • die A - Säulen Verkleidung (V) vorsichtig von oben angefangen langsam abziehen, bis man genug Platz hat, die Antenne (8) anzukleben
  • die durch die A-Säule verlaufenden Kabel (U) ggf. auf eine andere Position der Kabelhalter stecken
  • Antenne an die A - Säule Kleben
  • das Kabel nach durch die A-Säule nach unten verlegen und wieder von der Seitenklappe aus, nach vorne ziehen und weiter zum AA Steuermodul verlegen
9. Schritt:

zu guter letzt den Temperatursensor (9) anklemmen

Fertig
Achtung Ich übernehme keine Haftung für Schäden die durch eine fehlerhafte Anleitung oder durch unsachgemäßer Anwendung verursacht wurden!